„Wenn Dein Mut sich Dir verweigert – geh´ über Deinen Mut hinweg.“

Emily Dickinson

Coaching
Seminare
Teamentwicklung

Mein Angebot steht weiterhin zur Verfügung!

Auch online

Einzelcoaching

für Menschen mit dem Wunsch nach Entwicklung.

Meine Philosophie

Professionelles Coaching benötigt ethische Richtlinien, an denen ich mein berufliches Handeln als Systemischer Coach orientiere. Das humanistische Menschenbild bildet die Grundlage meiner Arbeit. Im Coachingprozess verbinde ich den systemischen Ansatz mit den Konzepten der Transaktionsanalyse.
Ich bin Mitglied im Deutschen Coaching Verband e.V. und habe für mich folgende Ethikrichtlinien formuliert:

1. Würde, Selbstbestimmung und Vertragsgestaltung

Als Systemischer Coach respektiere ich die Würde und das Recht zur Selbstbestimmung der Personen, mit denen ich in beruflicher Beziehung stehe.

Grundlage des Coachings bildet die gegenseitige Vertrags- und Zielorientierung. Der Vertrag ist für mich eine ausdrückliche beiderseitige Verpflichtung, in Bezug auf ein klar definiertes Vorgehen und Ziel im Coachingprozess. Der Vertrag dient als inhaltlicher und methodischer Leitfaden der gemeinsamen Arbeit, um dem Klienten und auch Coach Sicherheit im Prozess zu geben. Damit ist auch gewährleistet, dass die Klienten ihre Inhalte des Coachings selbst bestimmen.

2. Wertschätzung und Anerkennung der Einzigartigkeit

Ich achte die Einzigartigkeit des Klienten und begegne ihm stets wertschätzend, authentisch sowie auf Augenhöhe.

3. Entwicklungsoffenheit von Menschen

Ich unterstütze meine Klienten dabei, das zu werden, was sie sein können und wollen und helfe ihnen, eigene Möglichkeiten, Grenzen und Handlungsoptionen zu erkennen.

4. Grenzen des Erkenntnisvermögens

Als Systemischer Coach bin ich mir meiner Begrenztheit in meinen Erkenntnismöglichkeiten sowie meines Bezugsrahmens bewusst. Ich respektierte, dass jede Person bewusst und unbewusst sich selbst einen Rahmen gegeben hat, um sich ein Bild von der eigenen Wirklichkeit zu konstruieren und sich selbst darin zu organisieren, denn Wahrnehmen und Erkennen sind stets subjektiv geprägt.

5. Kompetenzfokussierung

Ich fokussiere mich vor allem auf Potenziale / Stärken des Klienten und nehme ihn stets in seinen Ressourcen und Kompetenzen wahr. Die Lösungsfokussierung steht bei meiner Arbeit im Vordergrund.

6. Vertraulichkeit und Persönlichkeitsschutz

Ich sichere meinen Klienten Vertraulichkeit zu und achte damit das Schutzbedürfnis meines Klienten.

7. Klarheit und Transparenz sowie Ablehnung von Aufträgen

In dem Bemühen um Klarheit und Transparenz informiere ich als Systemischer Coach den Klienten in verständlicher und angemessener Form hinsichtlich

  • seiner beruflichen Qualifikation
  • des Einsatzes bestimmter Methoden
  • Absprachen über Art und Umfang der angebotenen Leistung
  • finanzieller Bedingungen
  • der Vertraulichkeit
  • die Art der Dokumentation von Daten.

Aufträge, die gegen die Ethikgrundsätze verstoßen, lehne ich ab.

Seminare

Teamentwicklung

Was ist unter Teamentwicklung zu verstehen?

Teams arbeiten heutzutage nicht mehr linear nebeneinander, sondern sind in einem systemischen Kontext eingebunden. Die systemische Teamentwicklung fokussiert sich auf die Zusammenarbeit einzelner Teams innerhalb einer Organisation. Um als Team erfolgreich zusammenzuarbeiten, ist es unabdingbar, das Beziehungsgeflecht untereinander, die erlebten Rollen und -anforderungen sowie die Unterschiedlichkeiten in den Persönlichkeiten zu erkennen und diese transparent zu machen. Unsicherheiten bei Veränderungsprozessen, Beziehungskonflikte untereinander oder das „nebeneinanderher arbeiten“ können mithilfe einer Teamentwicklungsmaßnahme gemeinsam thematisiert und bearbeitet werden.

Die größte Ressource Ihres Unternehmens liegt in den Menschen, die dort arbeiten. Diese Menschen gezielt weiterzuentwickeln und zu stärken, ist eine zentrale Aufgabe, um als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein.

Ziel der systemischen Teamentwicklung

Das Hauptziel der systemischen Teamentwicklung ist es, die Mitarbeiterzufriedenheit im Team zu steigern, um dadurch dem Ziel der Ausführung der gemeinsamen Aufgaben näher zu kommen.

Wie ich arbeite:

Auftragsklärung ist ein zentraler Bestandteil im Prozess. In erster Linie geht es um die Konkretisierung des gewünschten Auftrags und der Identifizierung der Erwartungen und der gewünschten Ergebnisse. Im nächsten Schritt findet eine Bestandsaufnahme im Team statt. Dies kann mithilfe eines Teamdiagnose-Instruments erfolgen.

Achtsamkeit, Empathie und Flexibilität prägen meinen Arbeitsstil. Teamtage beginne ich mit einer Achtsamkeitsübung, um im Hier und Jetzt anzukommen und sich auf das zu fokussieren, was jetzt in diesem Moment relevant erscheint. Im Kontakt mit meinen Mitmenschen spielen die Wahrnehmung und die einfühlende Rückmeldung von Gefühlen, Gedanken und Stimmungen eine entscheidende Rolle. Ich möchte dadurch die Eigenwahrnehmung bei meinem Gegenüber anregen und ihn einladen, sich seiner selbst bewusst zu werden. Ich bin neugierig und aufgeschlossen und kann mich schnell und flexibel auf Situationen einlassen, sodass meine Workshops lebendig und bedarfsgerecht gestaltet werden.

Ich arbeite lösungsorientiert, wertschätzend und mit einer offenen interessierten Haltung. In meiner Arbeit fokussiere ich mich sowohl auf meine Teilnehmenden als auch auf deren System, in dem sie eingebunden sind. Meine Einstellung entspricht dem konstruktivistischen-humanistischen Menschenbild. Demnach trete ich jedem Menschen und seiner individuellen Lebens- und Sichtweise respektvoll und offen gegenüber.

Folgende Inhalte bieten sich für Teamentwicklungsprozesse an:

  • Bestandsaufnahme und Wertschätzung der bisherigen Zusammenarbeit und erreichten Ergebnisse
  • Weiterentwicklung eines WIR – Gefühls im Team
  • Verbesserung der Kommunikation im Miteinander
  • Zusammenstellung eines neuen Teams
  • Ausrichtung des Teams auf gemeinsame Ziele und Aufgaben
  • Veränderte Prozessabläufe
  • Übernahme neuer Aufgabenbereiche in einem bestehenden Team
  • Entwicklung von gemeinsamen Teamregeln und -strukturen
  • Und was Du Dir sonst für Dein Team wünschst

Systemische Heldenreise – als narrative Methode in der Teamentwicklung

Die systemische Heldenreise ist eine metaphorische Vorgehensweise, um ein Entwicklungs- und Veränderungsthema in Deinem Unternehmen zu bearbeiten. Gemeinsam begibt sich Dein Team auf eine Reise, um berufliches Anliegen kreativ und mithilfe des narrativen Instruments zu bearbeiten. Sie ist eine Methode, um Prozesse lebendig erlebbar und erfahrbar zu gestalten. Dabei folgt sie einem eingängigen Erzählprinzip, dass in seiner ursprünglichen Form viele aneinandergereihte Phasen hat, im Unternehmen allerdings auch gut mit folgenden 5 Phasen auskommt.

Deine Helden (Dein Team) hören den Ruf des Abenteuers und begeben sich gemeinsam auf die Reise, um die Prüfung (Veränderung im Alltag) zu bestehen. Letztlich gewinnen die Helden einen Schatz und müssen nur noch mit ihrer Rückkehr in die bekannte Welt ihre Heldenreise beenden.

Anhand einer vorgegebenen Struktur und mithilfe systemischer Fragestellungen und Aufstellungen ist es möglich, eine Transformation im Team zu erreichen.
Das Themenspektrum für diese Methode ist vielfältig. Wenn ich Euer Interesse dazu geweckt habe, freue ich mich über einen Anruf.

Selbstverständlich biete ich Teamentwicklungsmaßnahmen auch in anderen Formaten und Interventionen an.

Anett Große

Über mich…

Im Storytelling begegnete ich der „fish out of the water“ Methode. Wie oft habe ich selbst Situationen erlebt, die im ersten Moment befremdlich und herausfordernd auf mich wirkten. Doch gerade diese besonderen Momente haben mich zu der Person werden lassen, die ich heute bin. Mutig. Respektvoll. Klar. Achtsam.

Diese Werte transportiere ich in meine Arbeit mit meinen Klienten und Kunden. Fühlst Du Dich angesprochen, dann nimm Kontakt zu mir auf.

Ich freue mich auf Dich.
Deine Anett Große

Meine Vita
  • Inhaberin Anett Große – Systemisches Coaching
  • Praxiserfahrung als Führungskraft
  • Ausgebildet als prozessorientierter systemischer Coach und Trainerin
  • Weiterbildungen in den Bereichen Stressprävention und Entspannungstraining
  • Jahrgang 1981, verheiratet, 1 Sohn und 1 Tochter
  • aufgewachsen in und bis heute inspiriert vom Land der Dichter und Denker – Thüringen
  • immer auf der Suche nach Schätzen in der Natur

Aus- und Weiterbildungen

  • Start der 3-jährigen Weiterbildung in Transaktionsanalyse (Ziel: TA Berater/in), nach den Richtlinien der Deutschen und Europäischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA/EATA) anerkannt und zertifiziert – Christine Behrens, Hamburg, 2021
  • KBT: Grundkurs: Kommunikationspsychologie für Beratung und Training – Schulz von Thun Institut, Hamburg, 2020
  • 101-Einführungskurs Transaktionsanalyse – Christine Behrens, Hamburg, 2019
  • Systemischer Coach und Prozessbegleiter – Aetk.de – Institut für systemisches Coaching, Hamburg, 2018 mit Professionalisierung zum Thema Burnout-Syndrom
  • Train-the-Trainer „Stressmanagement“, GKM Institut für Gesundheitspsychologie, Marburg, 2018
  • Innovationsmanagerin – Studium Innovationsmanagement Leuphana Universität, 2014
  • Dipl.-Pädagogin – Studium der Pädagogik, Psychologie, Soziologie Universität Hannover, 2006

Praxiserfahrung

  • Langjährige Berufserfahrung als Führungskraft in einem Großkonzern (Aus- und Weiterbildung sowie Produktentwicklung) sowie umfangreiche Erfahrung im Innovationsmanagement
  • Mehrjährige Tätigkeit als systemischer Coach und Prozessbegleiterin
  • Mehrjährige Tätigkeit als Trainerin für Stressprävention und Burnout
  • Coachingerfahrung in den Branchen: Erziehung und Unterricht, Handel, Finanzwesen

Ich bin Mitglied im:

DCV Logo

Ich besuche gezielt Fortbildungen, um meine Kenntnisse und Fähigkeiten stets zu aktualisieren. Regelmäßige Eigenreflexion durch Supervision ist für mich selbstverständlich.

Referenzen

Nach 1,5 Jahren Standortaufbau und Etablierung von Prozessen erhielten wir – ein fünfköfiges interdisziplinäres Team, dass täglich in engem Austausch steht – die Möglichkeit eines sechsstündigen Teamcoachings mit Anett Große. Anett stellte sich dabei bereits vor unserem Coaching individuell auf unsere Bedarfe ein und nutze diverse Abfragen zur Entwicklung eines individuellen Fahrplans.

Mit Hilfe von Einzel- und Teamübungen, die Anett auch noch während des Coachings an unsere Wünsche anpasste, schafften wir es, Dinge zu besprechen, die in der täglichen Arbeit unerkannt blieben und langfristig negative Wirkungen auf unser Teamgefüge gehabt hätten. Wir haben (erneut) die Erkenntnis gewonnen, wie wichtig es ist, auf das Team und die Art der gemeinsamen Kommunikation zu schauen. Konkrete erste Ansätze konnten wir dabei dank Anetts Moderationsfähigkeiten direkt im Coaching erarbeiten.

Hervorzuheben ist hierbei ihre Fähigkeit und Geduld, auch ungeplante und unangenehme Prozesse zu begleiten und sich entwickeln zu lassen, sodass wir als Team sehr viel klarer aus diesem Tag gegangen sind. Vielen Dank Anett für deine Freiräume, Empathiefähigkeit, offenen Worte und Flexibilität.

Anja Gilge & Katharina Franz

JOBLINGE gAG Hanse – Standort Bremen

Frau Große hat bei uns im Haus zum Handwerkerinnen-Netzwerktreffen 2019 einen Workshop zum Thema „Führung und Stärkung des Teamzusammenhalts“ durchgeführt.

Sie begeistert durch ihre lebendige und empathische Vortragsweise, die komplett ohne PowerPoint auskommt. Sie ist sehr gut auf die individuellen Fragestellungen der selbstständigen Handwerkerinnen eingegangen und wir hatten einen sehr spannenden Austausch. Gerne wieder!

Sarah Kautscher

Betriebsberaterin Handwerkskammer Hamburg

Gemeinsam mit Frau Große hat sich das Team der Gemeinschaftspraxis Ellerau bewusst Zeit und Raum geschaffen, um sich als „gesunde Praxis“ intensiv mit dem Thema „Stressprävention – die innere Balance finden“ zu beschäftigen. Achtsam, lebendig und visuell sehr anschaulich, hat uns Frau Große in die Thematik eingeführt und ermutigt, den eigenen Blick auf unser individuelles Stressempfinden zu schärfen.

Als besonders stimmig haben wir empfunden, gemeinsam als Team zu reflektieren, welche internen Prozesse für Entlastung sorgen und wie wir unsere Ressourcen bündeln und uns damit gegenseitig stärken können.

Frau Große ist es wunderbar gelungen, eine vertrauensvolle Atmosphäre aufzubauen, in der es uns möglich war, selbstreflektierend zu arbeiten und neue kreative Ideen zu generieren. Wir danken Frau Große für Ihre wertschätzende Art, die praktischen Impulse und das lebendige Seminar.

Jederzeit gerne wieder!

Gemeinschaftspraxis Ellerau

Kontakt:

Anett Große
Systemischer Coach und Trainerin
Moortwiete 2j
25479 Ellerau

Mobil: +49 162 28 70 288
E-Mail: info@anett-grosse.de

Sie finden mich auch auf Xing

Einverständniserklärung

13 + 14 =